Magenspiegelung

Die Gastroskopie ist eine sehr effektive Untersuchung, um die sich viele Schauergeschichten ranken. Sie ist vielleicht nicht gerade angenehm, aber nicht schmerzhaft und ich verspreche Ihnen, Sie halten das aus!

Bei der Gastroskopie führe ich Ihnen durch den Mund einen dünnen Schlauch ein, an dessen Ende sich eine kleine Kamera befindet. Das Tolle an dieser Untersuchung ist, dass ich mir Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm in Natura ansehen kann, also ganz genau sehe, was wirklich los ist. Ich kann außerdem dabei schmerzlos Gewebsproben entnehmen, um sie später genau zu untersuchen. So ist es mir möglich, Reflux – also Rückflusserkrankungen, die beispielsweise Sodbrennen verursachen – zu diagnostizieren, aber auch Entzündungen, Geschwüre oder Tumore.

Was genau passiert

Zuerst sprühe ich Ihren Rachen mit einem Vereisungsspray ein, damit der Schlauch nicht allzu sehr reizt. Dann erhalten Sie eine Injektion zur Magenentspannung sowie zur leichten Beruhigung.
Vorsicht: Dieses Medikament wird Sie etwas benommen machen – Sie sollten anschließend kein Fahrzeug lenken, wenn wir die vollständige Vorbereitung machen. Allerdings ist es nicht unbedingt notwendig, ich verabreiche es auf Wunsch.

Info: Ich führe bei jeder Untersuchung einen Soforttest auf Helicobacter-Bakterien im Magen durch. Sollte der Test positiv ausfallen, bekommen Sie automatisch eine entsprechende einwöchige Behandlung, um die Bakterien abzutöten.

Vereinbaren Sie Ihren Wunschtermin

Wir möchten uns auch für Ihr Anliegen ausreichend Zeit nehmen. Daher reservieren wir Ihnen gerne Ihren Wunschtermin
oder rufen Sie uns an
Scroll to Top
Scroll to Top