zum Inhalt
Wienerstraße 38 . 8605 Kapfenberg . Tel 03862 / 224 00 .
Datenschutz
design by atikon.com

Colonoskopie

Darmspiegelung

Bei der Colonoskopie wird der gesamte Dickdarm untersucht, indem ein Schlauch, an dessen Ende eine Optik angebracht ist, eingeführt wird. Die Untersuchung ermöglicht die Diagnose von Ausstülpungen des Darmes nach außen (Divertikel), Polypen, Entzündungen, Tumoren und Geschwüren. Auch hier (siehe Gastroskopie – Link) können Gewebsproben schmerzlos entnommen werden.

Praktische Durchführung: Ganz wichtig für die Beurteilung ist ein optimal gereinigter Darm. Dafür erfolgt am Tag vor der Untersuchung eine spezielle Vorbereitung, die Sie bei der Anmeldung zur Untersuchung bei mir in der Ordination erhalten.

Da sich die entleerten Darmwände aneinander legen, muss bei der Untersuchung Gas eingeblasen werden. Meist wird dazu Luft verwendet.
NEU: Bei uns wird CO2 eingeleitet, dies ist für Patienten wesentlich angenehmer und macht die Untersuchung deutlich schmerzärmer.

Normalerweise wird zur Entspannung und Schmerzstillung eine Injektion verabreicht. Danach sollte man sechs Stunden kein Fahrzeug lenken und keine Maschinen betätigen.

Bei familiär gehäuftem Dickdarmkrebs sollte diese Untersuchung ab dem 40. Lebensjahr regelmäßig durchgeführt werden.

Auch in der Vorsorgeuntersuchung wird eine Coloskopie empfohlen. Sollte im Zuge der Untersuchung ein Polyp gefunden werden, so kann dieser sofort entfernt werden.

Auf Wunsch kann ich die Untersuchung auch im Sanatorium in Kurznarkose durchführen.